5 Tipps für erfolgreiche Video-Pins

5 Tipps für erfolgreiche Video-Pins

Sharing is caring!

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (markiert mit einem *). Das heißt, ich erhalte eine Provision, wenn Sie über diesen Link etwas kaufen. Für Sie entstehen dadurch keine Mehrkosten. Ich kann so auch weiterhin hilfreiche Beiträge garantieren. Ich empfehle ausschließlich Produkte, die ich selber nutze oder getestet habe und von denen ich überzeugt bin.

Video-Pins sind eine wirksame Waffe im Reichweiten-Arsenal auf Pinterest. Das liegt unter anderem daran, dass Videos auf den Suchergebnisseiten dezidiert ausgespielt werden und somit auch SEO-relevant sind. Nutzen Sie Video-Pins zusätzlich zu anderen Formaten, so haben Sie große Chancen auf mehr Sichtbarkeit. Nicht zuletzt weil NutzerInnen auch gezielt nach Video-Pins filtern können. Haben Sie keine erstellt, können Sie dort nicht auftauchen.

Videos erzielen im Feed große Aufmerksamkeit, da sie oftmals automatisch starten und so perfekt geeignet sind, um Awareness für Marken und Produkte zu schaffen. Generell sind organische Video-Pins vor allem zur Markenstärkung geeignet, weniger um Traffic hereinzuholen. Zwar können Video-Pins auf dem Desktop geklickt werden und bringen NutzerInnen zur verlinkten Landing Page, aber über 80 Prozent der Pinterest-Nutzung erfolgt mobil und auf dem Handy ist es sehr mühsam den Weg vom Video-Pin zur Landing Page zu finden. Wir sprechen hier von einem versteckten Kontextmenü und insgesamt drei Klicks!

Nutzen Sie Video-Pins also, um Ihre Brand Awareness zu steigern. Videos bieten hier über Storytelling und Emotionen großartige Möglichkeiten. Sie sind auch das perfekte Format für Pinterest, da 97 Prozent der Suchanfragen auf Pinterest ohne Markennamen erfolgen – so dass das Schaffen von Markenbewusstsein hier ohnehin Ihre prinzipielle Aufgabe ist.

In diesem Beitrag erfahren Sie, worauf Sie beim Erstellen von Video-Pins achten sollten.

1. Kurz und knackig

Theoretisch kann Ihr Video-Pin zwischen 4 Sekunden und 15 Minuten lang sein. Erste Erfahrungen zeigen aber: Die Würze liegt in der Kürze. Laut Pinterest erzielen organische Video-Pins mit einer Länge zwischen 11 und 59 Sekunden die besten Engagement-Werte. Bei Anzeigen empfiehlt Pinterest eine Video-Länge um die 20 Sekunden, also bringen Sie Ihr Thema schnell und ohne Umschweife auf den Tisch. Achten Sie darauf, dass Ihre Marke direkt am Anfang erkennbar ist.

2. Starten Sie mit einem Bäm

Die Konkurrenz in den Pinterest-Feeds ist groß, die Verlockung zum Scrollen noch größer. Ihr Video muss also von Beginn an fesseln und Interesse wecken. Steigen Sie also direkt ins Thema ein und vermeiden Sie ein unnötiges Vorgeplänkel. Um Betrachter*innen bei der Stange zu halten, sollte Ihr Video vor allem eins: inspirieren und echten Mehrwert schaffen.

3. Wählen Sie das richtige Format

Pinterest-Videos sollten entweder im bewährten Hochformat (2:3, 4:5, 9:16) oder aber quadratisch angelegt werden. Theoretisch können Sie hier Videos aus Ihren Instagram Stories, Reels oder TikTok zweitverwerten. Video-Pins dürften maximal 2 GB groß sein und müssen im Format .mov oder .mp4 vorliegen. Zudem brauchen Sie eine H.264-Codierung.

4. Nutzen Sie die richtigen Tools

Quadratische und vertikale Video-Pins lassen sich relativ fix mit Adobe Spark,* aber auch mit Keynote oder Powerpoint erstellen. Auch Canva* bietet jetzt die Möglichkeit Designs als Video herunterzuladen. Für den Einstieg ist das absolut ausreichend.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pins mit Adobe Spark erstellen*

Mittlerweile gibt es immer mehr nützliche explizite Video-Tools für Anfänger und Social-Media-Marketer, die mit leicht adaptierbaren Vorlagen punkten. Ich arbeite sehr gern mit wave.video,* weil es hier wirklich sehr schöne Vorlagen und einen sehr praktischen Redaktionskalender gibt.

Eine ähnliche Alternative ist Lumen5.* Hier können Sie Ihre Markenunterlagen hinterlegen und Analytics zu veröffentlichten Videos abrufen.

5. Sound aus, Text an

Wie schnell scrollen Sie durch Ihren Pinterest-Feed? Und wo nutzen Sie Pinterest – in der Bahn, an der Supermarktkasse? Seien Sie immer darauf gefasst, dass Nutzer nur halb bei der Sache sind und den Sound vermutlich ausgestellt haben. Sie brauchen also Unterstützung in Form von Text Overlays und Untertitelung, um Ihre Message wirksam zu vermitteln.

Ich empfehle Ihnen auch, ein ansprechendes Titelbild für Ihr Video auszuwählen. Wenn Sie Ihren Video-Pin über Pinterest direkt hochladen, haben Sie die Möglichkeit dieses auszuwählen. Nutzen Sie ein Planungstool wie Tailwind geht das leider nicht. Dafür können Sie Ihre Videos so sehr bequem vorausplanen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Videos werden übrigens erst einmal geprüft, es kann bis zu 24h dauern, bis es live geht.

Wie sind Ihre Erfahrungen mit Video-Pins?

Pinterest-Tools im Überblick

In unserem Pinterest-Tools-Guide finden Sie einen kompakten Überblick über Design-Tools für Pinterest und Video-Pins sowie für Ihr Pinterest-Management.

Pinterest Tools Guide Freebie

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .