Pinterest-Tipps für Anfänger

Pinterest für Einsteiger. Mit diesen 6 Strategien starten Sie perfekt durch

Pinterest ermöglicht es Nutzer*innen, visuellen Content auf so genannten Pinnwänden zu organisieren und zu teilen. Es ist eine (visuelle) Suchmaschine und ein Bookmarking-Tool, denn ein Pin lässt sich auch schlichtweg als Link betrachten. Unternehmen profitieren von Pinterest vor allem in Hinblick auf Traffic und davon ausgehend lässt sich natürlich auch der Umsatz steigern. Da Pinterest eine besonders kaufkräftige und kauffreudige Zielgruppe hat und dezidierte Features für den E-Commerce anbietet, ist die Plattform auch für Shopbetreiber interessant. Besonders Marken, die über viel und guten visuellen Content verfügen, sollten über einen Pinterest-Auftritt nachdenken. Aber auch rein redaktioneller Content kann mit der richtigen Strategie für Pinterest aufbereitet werden und anhaltend Besucher auf die eigenen Seiten lenken. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie optimal auf Pinterest starten!

Pinterest als Teil Ihrer Content-Strategie: Erste Schritte

Prüfen Sie zunächst, ob Nutzer*innen auf Pinterest überhaupt nach dem suchen, was Sie anbieten. Geben Sie Ihre zentralen Keywords in die Pinterest-Suche ein und schauen Sie, ob es bereits Inhalte zu diesen Themen gibt und ob sich die Suche in Nischenthemen differenzieren lässt.

Benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Keyword-Recherche auf Pinterest?

Wir unterstützen Sie gern mit unserem Keyword-Service!

Überlegen Sie anschließend, ob Sie genug Content haben bzw. erstellen können, um Pinterest effektiv nutzen zu können. Prüfen Sie, wie Sie Pinterest in Ihre bestehende Content-Strategie einbinden möchten. Da Pins häufig auf bestehenden Content verweisen, müssen Sie gar keine neuen Inhalte für Pinterest erstellen, sondern sollten vielmehr Ihren bestehenden oder ohnehin zu erstellenden Content für Pinterest optimieren.

Merken-Button einbinden

Implementieren Sie den offiziellen Merken-Button von Pinterest auf Ihrer Webseite. So animieren Sie Besucher*innen Ihrer Seite, Ihre Inhalte auf Pinterest zu teilen, denn der Button erscheint jedes Mal, wenn jemand mit der Maus über ein Bild hovert. Statistisch gesehen werden Inhalte von Webseite nach Einbindung des Merken-Buttons 5x häufiger geteilt.

Beispiel Merken-Button

Nutzen Sie Rich Pins

Rich Pins gewähren Ihnen einen deutlichen Wettbewerbsvorteil, denn diese sind mit aussagekräftigen Metadaten angereichert (z.B. der Preis eines Produkts oder die Zutaten bei einem Rezept), die dem Algorithmus mehr Informationen an die Hand geben, um Ihre Inhalte bei entsprechenden Suchanfragen auszuspielen. Sie gewinnen so mehr Reichweite. Auch für die Betrachter*innen Ihrer Pins ist dies ein Zugewinn, denn es werden mehr nützliche Informationen vermittelt, was höherwertigen Traffic auf Ihre Seite lenkt.

Produkt-Pin mit Preisangabe

Drei Arten von Rich Pins werden derzeit unterstützt:

  1. Artikel: Geeignet für redaktionelle Inhalte; der Pin zur entsprechenden Seite zeigt zugleich den Titel des Artikels, den Autor sowie die Inhaltsangabe.
  2. Produkte: Geeignet für Einzelhändler; der Pin informiert über den aktuellen Preis, die Verfügbarkeit, Verkaufsstelle. Außerdem wird ein Nutzer, der den Pin auf einer seiner Pinnwände ablegt benachrichtigt, wenn der Preis sinkt.
  3. Rezepte: Findet großen Einsatz unter Foodbloggern und Foodportalen; unter dem Pin stehen Angaben über Zutaten, Zubereitungsdauer sowie Serviertipps

Hier erfahren Sie alles, was Sie über Rich Pins wissen müssen und wie Sie Rich Pins einrichten

SEO-Optimierung auf Pinterest

Viele Pinterest-Nutzer*innen wählen die Suchfunktion von Pinterest, um Inspirationen und Ideen zu bestimmten Themen zu sammeln. Wussten Sie schon, dass Sie Ihre Pins gezielt für die Pinterest-Suche optimieren können? Wenn Sie möchten, dass Ihre Pins prominent in den Suchergebnissen von Pinterest abgebildet werden, sollten Sie die folgenden Maßnahmen unbedingt befolgen:

  1. Verifizieren Sie Ihren Unternehmensaccount
  2. Benutzen Sie Rich Pins
  3. Versehen Sie Ihre Pins mit aussagekräftigen Beschreibungen und relevanten Keywords

Verwenden Sie in Ihren Pin-Beschreibungen, Pinnwand-Titeln und Pinnwand-Beschreibungen relevante Keywords, um für diese gefunden werden zu können.

Erfahren Sie, wo Sie mit Ihren Inhalten überall auf Pinterest auftauchen können und wie Sie Ihre Pins gezielt dafür optimieren.

Denken Sie zuerst mobil

80 Prozent des Traffics auf Pinterest erfolgt über mobile Geräte. Insofern ist es äußerst wichtig, dass Sie Ihre Landing Pages, auf die Ihre Pins verlinken, für mobile Geräte optimieren. E-Commerce-Unternehmen sollten mobilen Nutzern beispielsweise eine unkomplizierte Shop-Experience bieten, redaktionelle Angebote dagegen eine übersichtliche Informationsdarstellung. Allgemein sollte Ihre Seite für die mobile Nutzung optimiert sein, um interessierte Nutzer zu halten und zu in Kunden zu verwandeln.

Und natürlich sollten Sie auch Ihre Pins immer auf mobilen Endgeräten testen. Vermeiden Sie allzu kleinteilige Elemente und schnörkelige Schriftarten.

Geben Sie nicht auf, optimieren Sie

Content Marketing kann nur funktionieren, wenn Sie regelmäßig prüfen, wie Ihr Content konsumiert wird und ob die definierten Ziele Ihrer Strategie erreicht werden. Dafür ist ein regelmäßiges Monitoring und Auswerten Ihrer Maßnahmen notwendig, denn nur so erfahren Sie, was gut und was schlecht läuft, welche Prozesse sich wie optimieren lassen und ob Ihre Pinterest-Strategie in Hinblick auf Ihre Unternehmensziele wirksam ist.

Pinterest bietet ein eigenes Analytics-Tool, das Ihnen mit einem verifizierten Unternehmensaccount automatisch über Ihr Profil zugänglich gemacht wird. Pinterest Analytics ist ein hilfreiches Tool bei der Evaluation der eigenen Pinterest-Strategie und ein nützlicher Ideengeber für das weitere Content Marketing, auf das Sie auf keinen Fall verzichten sollten. Pinterest Analytics zeigt Ihnen beispielsweise, welche Inhalte eine hohe Viralität erzeugen, wer Ihre Key Influencer sind und in welchem Markenumfeld Sie auf Pinterest agieren. Probieren Sie verschiedene Pin-Formate, Gestaltungsweisen und Keywords aus, um herauszufinden, was am Besten funktioniert.

Vergessen Sie auch nicht, Ihre Conversions in Google Analytics zu messen, um herauszufinden, wie Pinterest auf Ihre Unternehmensziele konkret einzahlt.

Vertiefen Sie diese Thematik im ultimativen Pinterest-Analytics-Guide.

Erfolgreich auf Pinterest. Buch/ebook. Die besten Strategien für mehr Reichweite, Traffic und Umsatz
Mehr Strategien und Tipps rund um Pinterest erhalten Sie in meinem Buch „Erfolgreich auf Pinterest. Die besten Strategien für mehr Traffic und Umsatz“, als Buch und eBook, mit diversen Checklisten, Vorlagen und Cheat Sheets

Probekapitel lesen oder direkt kaufen

Das sagen bisherige Käufer des Buchs:

„Ich bin von Pinterest begeistert und nutze es, um meinen DaWanda-Shop bekannter zu machen. Das eBook war wirklich überaus hilfreich.“
Ursula Tönsmann – Himmelblau & Rosarot

„Wenn man versuchen möchte, diese Bilderplattform optimal als Marketingkanal zu nutzen, ist dieses kleine, feine Buch sehr hilfreich. Konnte viele Anregungen finden und umsetzen, was sich auch recht schnell in Form von deutlich zunehmendem Traffic bemerkbar gemacht hat.“
Baumschlaefer via Amazon.de

Auf Pinterest merken

Sie möchten Pinterest für Ihr Business nutzen? Lesen Sie hier, was Sie zu beachten haben und wie Sie am Besten starten. >>>“ class=“wp-image-4823″/></figure>
<div class=

Tagged under:

Leave a Reply

Ich akzeptiere

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .