Pinterest für Restaurants und Lieferdienste

pinterest fuer restaurants und lieferdienste

Der Bereich Essen & Trinken ist traditionell sehr stark auf Pinterest. Während der Coronakrise wurde die Situation für Restaurants immer schwieriger, doch über Lieferdienste und Außer-Haus-Angebote lässt sich die Kundschaft weiterhin bedienen. Genau diese Dienstleistungen stoßen auf Pinterest auf große Nachfrage. Darum hat das Unternehmen nun einen nützlichen Ratgeber für Restaurants veröffentlicht.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Die Folge hat Ihnen gefallen?

Dann hinterlassen Sie uns gern eine positive Bewertung auf iTunes. Klicken Sie dazu einfach auf “Bewertungen und Rezensionen” und lassen Sie uns wissen, was Ihnen gefallen hat. Klicken Sie hier für Ihre Bewertung.

Attraktive Zielgruppen auf Pinterest für Restaurants und Lieferdienste

Nutzer*innen suchen hier nach Ideen und Inspiration – sei es für alltägliche oder ganz besondere Momente.

  • 65 Prozent der wöchentlich aktiven Pinterest-Nutzer*innen bestellen Essen zum Mitnehmen.
  • 61 Prozent der wöchentlich aktiven Pinterest-Nutzer*innen nutzen Essenslieferdienste.
  • 58 Prozent der wöchentlich aktiven Pinterest-Nutzer*innen nutzen Restaurant-Apps.
  • 23 Prozent der wöchentlich aktiven Pinterest-Nutzer*innen sagen, dass sie Lieferservice-Apps auch nach Covid-19 häufiger nutzen werden. Das ist 2x mehr als Nutzer*innen, die nicht auf Pinterest aktiv sind.
  • 38 Prozent der Pinterest-Nutzer*innen haben bei Lieferdiensten bestellen, nachdem sie auf Pinterest nach Rezepten gesucht hatten.
  • 70 Prozent der Pinterest-Nutzer*innen, die mit Pins von Restaurants interagiert haben, haben davon ausgehend etwas gekauft.
contentplaner essen und trinken

Strategien für Restaurants und Lieferdienste auf Pinterest

Was können Restaurantbetreiber also tun, um interessierte Zielgruppen auf Pinterest anzusprechen, um die Anzahl an Online-Bestellungen zu erhöhen?

Erzeugen Sie ein solides Grundrauschen, indem Sie regelmäßig über Ihre Angebote pinnen sowie über Themen, für die sich Ihre Zielgruppe interessiert. Rezepte sind auf Pinterest beispielsweise extrem populär, aber auch redaktioneller Content z.B. zu gesunder Ernährung kann hier gut platziert werden. Unterstützung für Ihre redaktionelle Planung finden Sie in unserem Contentplaner zum Thema Essen und Trinken. Darin finden Sie Monat für Monat saisonale Trends und Suchanfragen, die Sie gezielt nutzen können, um Ihre Zielgruppe mit relevanten Inhalten anzusprechen.

Platzieren Sie gezielte Angebote wie Lieferservice, Kundenbindungsprogramme oder Gutscheine attraktiv auf Ihren Pins. Das schafft zusätzliche Relevanz und kann die Klickraten erhöhen. Idealerweise bieten Sie auf Ihren Landing Pages Konvertierungsmöglichkeiten wie einen E-Mail-Newsletter, um Interessenten auch langfristig ansprechen zu können.

Nutzen Sie in Ihrem Pin-Design aktivierende Adjektive wie “einfach”, “schnell” oder “bequem”, um bestimmte Herausforderungen Ihrer Zielgruppe gezielt anzusprechen.

Nutzen Sie Werbeanzeigen, um interessierte Nutzer*innen zu Ihren Angeboten zu führen. Sprechen Sie Zielgruppen gezielt über Orte, Interessen und Suchbegriffe an. Nutzen Sie Retargeting-Kampagnen, um Bestandskunden zu reaktivieren und Actalike-Audiences, um Neukunden zu gewinnen.

Nutzen Sie auch die Pinterest-Trends. 2021 prognostiziert Pinterest steigende Nachfragen nach scharfen Gerichten und Charcuterie-Platten.

Hier können Sie sich den kompletten Ratgeber für Restaurants und Lieferservices (in englischer Sprache) herunterladen.

Strategie-Kurs Erfolgreich auf Pinterest.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .