Pins vorausplanen mit Canva

pins vorausplanen mit canva

Canva ist nicht nur ein sehr nützliches Grafikprogramm, das nützliche und leicht adaptierbare Vorlagen für statische und Video-Pins bietet. Mit Canva Pro haben Sie zudem die Möglichkeit Pins direkt über Canva zu veröffentlichen oder vorauszuplanen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (markiert mit einem *). Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, erhalte ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für Sie verändert sich der Preis nicht.

Warum es sich lohnt, Pins mit Canva vorauszuplanen

Canva ist eines der beliebtesten Online-Grafiktools im Bereich Pinterest Marketing. Natürlich geht Canva in seinen Möglichkeiten noch weit darüber hinaus, doch blicken wir hier einmal auf Pinterest. Canva bietet Vorlagen für statische und Video-Pins, die sich schnell an das eigene Design anpassen lassen. Sie können Pin-Vorlagen in Canva erstellen und so regelmäßig und zeitsparend neue Pins erstellen. Mit dem neuen Inhaltsplaner lassen sich Pins nun auch zeitsparend auf Pinterest veröffentlichen und vorausplanen.

Pins vorausplanen mit Canva 1
Canva Inhaltsplaner

Sie sparen so wertvolle Zeit, denn Sie sparen sich die nervigen Arbeitsschritte Designs herunter- und wieder hochzuladen.

Sie sparen unter Umständen auch Geld, denn wenn Sie von einem anderen kostenpflichtigen Social-Media-Planungstool auf Canva umsteigen, haben Sie ein Tool weniger, für das Sie Geld ausgeben müssen. Der Inhaltsplaner ist Teil von Canva Pro*, das knapp 10 Euro im Monat kostet. Die meisten Social-Media-Planungstools liegen darüber, so dass Canva hier tatsächlich eine Kampfansage bietet.

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche nützlichen Features Canva Pro noch bereithält.

Im Gegensatz zum nativen Planungstool auf Pinterest selbst, können Sie Pins über Canva zudem deutlich langfristiger als nur bis zu zwei Wochen im Voraus einplanen.

Auch wichtig: Canva ist offizieller Pinterest-Partner. Insofern können Sie die Planungsfunktion bedenkenfrei nutzen.

Pins mit Canva vorausplanen – So geht’s

Um einen Pin in Canva vorzuplanen, öffnen Sie zunächst das entsprechende Design und klicken oben rechts auf die Veröffentlichungsoptionen. Dort wählen Sie die Option “Planen”. Wenn Sie den “Planen”-Button nicht sehen, wählen Sie die Option, das Design auf Pinterest zu teilen. Wenn Sie Ihren Pinterest-Account noch nicht verbunden haben, folgen Sie den Anweisungen von Canva.

Pins vorausplanen mit Canva 2

Geben Sie den Pin-Titel, die Pin-Beschreibung und die URL ein, auf die der Pin verweisen soll. Wählen Sie die Pinnwand aus, auf die der Pin veröffentlicht werden soll. Ganz oben definieren Sie den Zeitraum, an dem der Pin gepinnt werden soll.

Pins vorausplanen mit Canva 3
Pins vorausplanen mit Canva 4

Klicken Sie auf “Speichern und planen”. Im Inhaltsplaner sehen Sie den Pin nun für das ausgewählte Datum vorgemerkt.

Pins vorausplanen mit Canva 5

Und schon haben Sie Ihren Pin eingeplant, einfach nicht wahr? Bislang konnte ich nur ein Manko feststellen: In Canva-Designs, die aus mehreren Seiten bestehen, lässt sich stets nur eine Seite vorausplanen und die Datei so lange nicht bearbeiten, wie der Beitrag in Planung ist. Das heißt, Sie müssten für jede einzuplanende Grafik ein eigenes Canva-Design erstellen. Machbar, aber meiner Meinung nach nicht optimal für den Workflow. Im besten Fall optimiert Canva das noch einmal.

Wenn Sie den Inhaltsplaner von Canva selbst nutzen möchten, benötigen Sie einen Canva Pro Account*. Die Modelle starten bei aktuell 9,16€ /Monat.

Video-Anleitung: Pins in Canva vorausplanen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf Pinterest merken

Tagged under:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .