So organisierst du deine Pins mit maximaler Effizienz

So organisierst du deine Pins mit maximaler Effizienz 1

Wenn du Pinterest regelmäßig bespielst oder für Kunden betreust, dann empfiehlt es sich, deine Pins und Pinnwände gut zu dokumentieren und zu strukturieren. Es ist zwar eine oftmals ungeliebte Fleißarbeit, die sich langfristig jedoch durch Effizienz auszahlt.

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links (markiert mit einem *). Wenn du auf einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, erhalte ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Ich nutze dazu ein Tool namens Airtable*. Airtable ist ein Onlinetool, das du kostenfrei oder auch in einer kostenpflichten Version nutzen kannst. Im Prinzip ist Airtable ein besseres und dynamischeres Excel, aber dann doch viel mehr. Gern kannst du meine Vorlage für Airtable, den Pin Manager, nutzen.

Folge anhören

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von html5-player.libsyn.com zu laden.

Inhalt laden

Warum solltest du eigentlich deine Pins organisieren?

Ich bin mittlerweile seit mehr als 20 Jahre im Online und Content Marketing tätig und weiß mittlerweile, wie wichtig es ist, Inhalte gut zu dokumentieren, weil man doch immer wieder darauf zurückgreifen muss. Mit einem guten System kannst du viel Zeit und vor allem Nerven sparen, wenn es soweit ist. Gerade wenn du Content über mehrere Plattformen hinweg spielst, kannst du mit Content Repurposing wertvolle Zeit sparen und musst das Rad nicht ständig neu erfinden.

Auch in der Zusammenarbeit mit Kunden ist eine gute Dokumentation essentiell, gerade wenn es Nachfragen gibt oder wenn du die Profilpflege an eine andere Person übergeben sollst oder möchtest.

Auch auf Pinterest selbst wirst du immer wieder auf ältere Pins zurückgreifen, z.B. wenn neue Formate relevant werden oder du Content noch mal neu auf Pinterest spielen möchtest. In Airtable kannst du beispielsweise Termine setzen, um neue Pins für bereits gepinnte Inhalte zu erstellen. Das hilft dabei, älteren Content regelmäßig erneut zu pinnen und diesen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Auch wenn Pinterest eine langfristige Content Marketing Plattform ist, kann dies deinem Evergreen Content noch mal neuen Schwung geben und dir die Möglichkeit, noch einmal ganz neue Zielgruppen anzusprechen.

Welche Faktoren sind wichtig und sollten erfasst werden?

Zunächst ist es wichtig, deine Pins und Pinnwände zu dokumentieren. Auch verschiedene Designs solltest du erfassen, z.B. reine Bild-Pins gegenüber Pins mit Text Overlay, um deren Performance zu erfassen. Weitere Faktoren, die ich in meinem Framework erfasse, sind die verschiedenen Pin-Formate. Ich empfehle dir alle dir verfügbaren Pin-Formate zu nutzen, um dich möglichst breit aufzustellen.

Da Pinterest eine visuelle Suchmaschine ist, solltest du auch deine genutzten Keywords dokumentieren. Ebenso die URLs und zwar sowohl die URL, auf die du verlinkst und die URLs der Pins selbst. Das hilft dir, Pins schnell zu finden, wenn du z.B. die URL ändern möchtest oder die Pin-Beschreibung. Auch Design-Elemente wie Call-to-Actions oder Störer können erfasst werden, um deren Wirksamkeit dokumentieren zu können. Dafür eignet sich eine Markierungsoption, mit der du Top Performer kennzeichnest. Airtable bietet dafür beispielsweise ein 5-Sterne-Bewertungssystem.

Zusätzlich zu der Pin-Dokumentation nutze ich ein Sheet für die Pinnwände. Dort kannst du Titel, Beschreibung, Art der Pinnwand und ggf. das Titelbild erfassen und regelmäßig updaten.

So organisierst du deine Pins mit maximaler Effizienz 3

Pin-Dokumentation im Workflow einbauen

Ich empfehle dir, die Dokumentation direkt in deinen Pin-Design- und -Veröffentlichungsprozess einzubinden. Starte beispielsweise mit den Pin-Formaten, die du für deinen Content erstellen möchtest, die Keywords, die du verwenden möchtest und die Pinnwände, die in Frage kommen. Davon ausgehend kannst du dann deine Designs und Texte erstellen und direkt dokumentieren.

Übrigens: Wenn du Pins vorausplanst, solltest du darauf achten, die Pin-URLs nach der Veröffentlichung nachzutragen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .