Interview mit Julia von fashion-stoff

Sharing is caring!

Julia bloggt auf fashion-stoff über Mode und ist seit einigen Monaten auch auf Pinterest aktiv. Ich spreche mit ihr über Pinterest als Inspirationsquelle und ihre Pinterest-Strategie.

Hallo Julia, seit wann bist du auf Pinterest?

Ich nutze Pinterest seit November 2017.

Was hat dich dazu motiviert, auf Pinterest zu starten?

Mehr Reichweite für meinen Blog und allgemeines Interesse Pinterest auszuprobieren.

Welche Rolle spielt Pinterest für deinen Erfolg?

Mehr Reichweite für meinen Blog erreichen. Pinterest inspiriert mich unter anderem auch mit neuen Beitragsideen für meinen Blog. Pinterest wird auch beispielsweise in anderen Ländern genutzt. So sind hin und wieder Trends oder andere interessante Dinge zu finden, die in Deutschland auch Trend werden könnten. Gerne schaue ich mich auch zur Inspiration in verschiedenen Pinterest-Gruppen um, was es dort so Neues gibt.

Was schätzt du am meisten an Pinterest?

Die unglaublich vielen Pins zum Thema Fashion und Travel, die ich immer gerne auf meinen Pinnwänden pinne. Pinterest ist meiner Meinung nach nutzerfreundlich, leicht zu bedienen und sehr übersichtlich. Gut finde ich vor allem, dass man in jeder Pinnwand Ordner erstellen kann, um das Thema der Pinnwand nochmals ordentlich zu gliedern. Genauso wie man es vom Computer auch kennt. Prima finde ich auch, dass man seine Pins auch in Gruppen pinnen kann.

Der Pinterest Content-Planer “Mode & Fashion”. Das Must-Have für Modeblogger und Fashion-UnternehmerInnen

Wie sieht deine Pinterest-Strategie aus?

Jedes Mal wenn ich einen Blogpost fertiggestellt habe, erstelle ich zu diesem Thema eine Pinnwand. Hier pinne ich zum Thema passend ähnliche Pins und meine Bilder lade ich natürlich zusätzlich hoch. Betrifft das Thema beispielsweise Sommerschuhe, erstelle ich für jede Art Sommerschuhe, die ich vorstelle, einen neuen Ordner in der Pinnwand. Hin und wieder pinne ich ein paar neue Fotos meiner Blogbeiträge in Pinterest-Gruppen zum Thema Mode. Ich bin auch jemand, der nicht regelmäßig pinnt, vielleicht sollte ich aber damit anfangen, um mehr Traffic zu erreichen.

Wie viel deines Traffics kommt von Pinterest?

Leider kommt aktuell noch sehr wenig Traffic von Pinterest. Andere soziale Netzwerke laufen besser. Vielleicht muss ich daher meine Strategie ändern.

Welche Art von Pins kommen bei deiner Community am Besten an?

Da ich hauptsächlich Pins zum Thema Fashion pinne, kommt dieses Thema auch am Besten an.

Welches sind deine drei erfolgreichsten Pins?

1. Tipps und Trends zum Thema Lackleder

2. Schuhtrends 2018

3. Trendige Übergangsjacken

Was vermisst du an Pinterest?

Die Kategorienauswahl für die Pinnwände ist sehr eingeschränkt und allgemein. Beispielsweise fehlt eine Kategorie für Damenschuhe, Strandmode etc. Die Kategorien könnten vielfältiger sein.

Die Gruppen-Admins sind nicht klar dargestellt. Leider hatte ich bisher immer das Problem, dass der von Pinterest angezeigte Gruppen-Admin gar keiner mehr war oder nie auf meinen Wunsch, in die Gruppe aufgenommen zu werden, antwortete. Es kam auch vor, dass ich vom angezeigten Admin an den eigentlich richtigen Admin verwiesen wurde. Sehr umständlich! Das könnte von Pinterest auf jeden Fall verbessert werden.

Ich finde es schade, dass die neusten Funktionen wie beispielsweise „Shop the Look“ nur in den USA und in Deutschland bisher nur für ausgewählte Nutzer möglich sind. Gerade als Blogger finde ich diese Funktion echt toll und würde sie daher auch sehr gerne nutzen.

Liebe Julia, herzlichen Dank für deine Antworten!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .